blank weiß 10x10

Webheader18dWeb

Hafen und Ort

Den Hafen Wangersiel erreicht man durch das Wanger Außentief. Als Ansteuerung dient die rote Tonne “W2”, die eine knappe Seemeile westlich der Jade-Tonne 31 liegt. Der Priel hat Pricken auf seiner Nordseite, d.h. einlaufend auf der Stb-Seite (Besen abwärts - grün). Yachten mit einem Tiefgang bis 1,5 m können das Wanger Außentief bis zur halben Tide passieren.
Der mittlere Tidenhub im Hafen beträgt ca.3,3 m. Aber selbst bei Niedrigwasser gibt es für Kielschiffe keine Probleme, da der Grund aus weichem Schlick besteht. Festmachen kann man an verschiedenen Schwimmstegen, die größtenteils Versorgung mit Wasser und Strom bieten. Der hintere Bereich der Hafen-Südseite, die Spundwand, wird von der Berufsschifffahrt benötigt. Hier sollte also nicht festmachen. Auf dem südlichen Hafenparkplatz befinden sich die sanitären Anlagen und ein Kiosk.                    SKHS
Stegwart Alfred Janssen  (Tel.:0172. - 411 86 20 )

P4060011

Foto, Peter Burlager

Direkt hinter dem Deich liegt das Nordseeheilbad Horumersiel. Der schöne Ort mit seinen zahlreichen Geschäften, netten Restaurants und ebenso schönen Lokalen lädt zum Bummeln ein.
Und wer nach anstrengendem Törn einfach in Ruhe entspannen will, kann dies etwa in der Frieslandtherme oder am Badestrand tun. Möglichkeiten bietet Horumersiel jedenfalls genug.
Weitere Informationen finden sich auch im “Horumersieler Internetportal” und bei der “Wangerland Touristik GmbH”.